emminghausSoest - Emminghaus, Theodor Georg Wilhelm: Memorabilia Susatensia quibus origo fata iudica magistratus privilegia pacta statuta mandata ordinationes politicae ac iudiciales recessus iurisdictionales, aliaque inclutae reipublicae susatensis notabiliora hactenus partim inedita ad illustrandam iurisprudentiam germanicam recensentur varissque observbationisbus ac documentis declarantur. Jena: G. M. Margraf, 1749. Ein gestochenes Frontispiz, 3 Blätter, XXII, 74, 718 Seiten 10 Blätter Index, mit einem Textkupfer, Kopf- und Schlußvignetten und Druckermarke in Holzschnitt. 22 x 19 cm, zeitgenössischer Halblederband auf fünf echten Bünden mit goldgeprägtem Rückentitel und reicher Rückenvergoldung.

Best. Nr. 5631         900,00 €

Erste Ausgabe. "Emminghaus: Theodor Georg Wilhelm E., Rechtsgelehrter, ein Sohn des gräflich Sayn’schen Hofpredigers Johann Daniel Anton E., geb. 1723 zu Hachenburg in der damaligen Grafschaft Sayn, † 24. Juli 1758 zu Jena. Er studirte in Jena und ward daselbst Doctor der Rechte, Privatdocent und Hofgerichtsadvocat, 1757 außerordentlicher Professor der Rechte. Erwähnenswerth sind seine Arbeiten zum Soester Recht: „Memorabilia Susatensia", 1749, und „Commentarius in Jus Susatense antiquissimum", 1755." (ADB) * * * Enthält zahlreiche Dokumente (718 S.) zur Soester Rechtsgeschichte, wie die Alte und Neue "Schrae", Soestische Policey-Ordung (von 1650), Historia der Soestische Fehde, Forma des gemeinen Gerichts-Prozesses, diverse Mandate, und Erlasse etc. (meist in deutscher, bzw niederdeutscher Sprache, nur gelegentlich, wie Titel, Vorwort und Einleitung in Latein). * * *Kleine Fehlstellen am Kapital, am oberem Bund und am Fuß, hinterer Falz am Kapital ca 4 cm geplatzt. Kanten und Ecken etwas bestoßen, S. 459/460 kleine Ausbesserung ohne Textverlust. Im Ganzen noch gut erhaltenes und sauberes Exemplar.